Internet über Satellit: Anbietervergleich

Internet über Satellit ist ortsunabhängig und schnell installiert. Somit eignet es sich perfekt für Orte, an denen es keine Kabelverbindung oder kein Mobilfunknetz gibt. Doch nicht nur an entlegenen Orten, auch in Ballungsräumen ist Internet über Satellit beliebt: Die Tarife sind ziemlich günstig.

Anbietervergleich: Internet über Satellit

Internet über SatellitDamit man über die SAT-Schüssel ins Internet einsteigen kann, braucht man einen Vertrag mit einem Satelliteninternet-Anbieter. Von dem Anbieter bekommt man dann auch die Geräte (SAT-Schüssel, Router, etc.)

Im folgenden Beitrag erfährst du alles über die beliebtesten Anbieter – inklusive Preisvergleich.

Empfehlung: orbitcom

Flatrate Tarif ab 75,90€

orbitcomBei orbitcom handelt es sich um einen deutschen Anbieter von Satellitenlösungen. Die Tarife gelten als günstig und sind allesamt monatlich kündbar. Wie bei den meisten Satelliteninternet-Betreibern gibt es auch bei orbitcom eine FairUse Policy. Diese sorgt dafür, dass zu Stoßzeiten alle von der gleichen Bandbreite profitieren können.

Tarif:Astra Connect SAstra Connect MAstra Connect LAstra Connect XLAstra Connect XXL
Highspeed Volumen pro Monat:5 GB15 GB25 GB35 GBunbegrenzt
Geschwindigkeit:Download:
bis zu 10 Mbit/s

Upload:
bis zu 1 Mbit/s
Download:
bis zu 20 Mbit/s

Upload:
bis zu 2 Mbit/s
Download:
bis zu 20 Mbit/s

Upload:
bis zu 2 Mbit/s
Download:
bis zu 20 Mbit/s

Upload:
bis zu 2 Mbit/s
Download:
bis zu 20 Mbit/s

Upload:
bis zu 2 Mbit/s
Drosselung:256 kbit/s256 kbit/s256 kbit/s256 kbit/skeine Drosselung
Nacht-Flatrate:NeinNeinJaJaJa
Preis:24,90€34,90€49,90€59,90€75,90€
Mehr Info:Zum AnbieterZum AnbieterZum AnbieterZum AnbieterZum Anbieter

Was ist die Nacht-Flatrate?
Die Nacht-Flatrate bedeutet, dass man zwischen 00:00 und 06:00 kein Datenvolumen verbraucht. Während dieser Zeit kann man unbegrenzt Daten herunterladen. Den Download größerer Datenmengen kann man also auf die Nachtstunden verschieben.

getinternet

Flatrate Tarif ab 99,90€

getinternetWie bei orbitcom gibt es auch bei getinternet keine Mindestvertragslaufzeit. Man kann also jederzeit kündigen. Im Allgemeinen sind die Tarife bei getinternet etwas teurer als bei orbitcom. Auch hier gibt es eine FairUse Policy. Wer zuviel herunterlädt, wird unter Umständen also temporär gedrosselt.

Alle Infos zu den Tarifen gibt’s direkt beim Anbieter.

Wie funktioniert Internet über Satellit?

Bei der Verbindungsmethode „Internet über Satellit“ wird die Internetverbindung mithilfte von geostationären Satelliten in der Umlaufbahn der Erde realisiert. Ähnlich wie bei SAT-TV wird dafür eine Satellitenschüssel gen Himmel gerichtet, um die Verbindung aufzubauen. Satelliteninternet ist überall verfügbar und sehr unkompliziert. Andererseits kann die Verbindung zum Satelliten jedoch auch sehr langsam sein und viele Nutzer teilen sich einen Satelliten. Die meisten Anbieter drosseln die Geschwindigkeit ihrer Kunden also, um allen ein einheitliches Surferlebnis zu bieten.

Als Alternative zum Internet über Satellit bietet sich beispielsweise Mobilfunk-Internet oder DSL an.

Alternative zu Internet über Satellit: DSL Internet

Nur weil man an einem abgelegenen Ort wohnt, heißt das noch lange nicht, dass man von der DSL-Versorgung ausgeschlossen ist. Überall, wo es einen Telefonanschluss gibt, sollte Internet über DSL normalerweise möglich sein.

Vorteile von Kabel-DSL gegenüber Satellit: Zwar klingt „Internet über Satellit“ modern, es ist wegen der großen Distanzen jedoch langsamer als DSL. Sogar bei Lichtgeschwindigkeit brauchen die Daten hunderte Milisekunden länger als über das Kabel auf der Erde. Damit sind die Wartezeiten länger. Auch der Verbindungsaufbau dauert länger.

Wir empfehlen daher, im folgenden DSL-Rechner nach einem passenden DSL-Tarif zu suchen.