Handytarife ohne Internet: Vergleichsrechner

handytarifeZwar tendiert der Handymarkt immer mehr in Richtung Smartphone, doch viele Menschen schwören noch auf ihr klassisches Handy. Das kann viele Gründe haben. Häufig brauchen Smartphone-Verweigerer wohl einfach kein Internet-Gerät, weil sie nur telefonieren und SMSen wollen.

Außerdem entscheidet sich eine stetig wachsende Gruppe an Personen bewusst gegen Handys mit mobilem Internet, da sie kein “Smombie” werden möchten. Unter “Smombie” versteht man einen Menschen, der den ganzen Tag in sein mobiles Gerät schaut.

Im folgenden Vergleichsrechner findest du Handytarife ohne Internet oder Handytarife mit sehr geringem Datenvolumen.


Handytarife ohne Internet


Handytarife ohne Internet: Ratgeber

Egal, welche Intention man damit verfolgt: Handytarife ohne Internet haben in der heutigen Zeit ihre Daseinsberechtigung. Deswegen werden sie von den meisten Mobilfunkanbietern auch noch angeboten. Vielleicht kommt es in Zukunft ja auch wieder zu einem Trend in Richtung klassisches Handy.

Was bringt mir ein Vertrag ohne Internet?

Handytarife ohne Internet Ratgeber

Tarife ohne Internet bringen eine Vielzahl an positiven Aspekten.

Der wichtigste Punkt ist sicherlich der Preis: Verträge ohne mobiles Internet sind deutlich günstiger als vergleichbare Tarife mit Internet. Wer also sowieso nie ins Internet einsteigt, aber trotzdem einen Internet Tarif hat, zahlt also unnötiges Geld für nicht genutztes Datenvolumen.

Die meisten Tarife ohne Internet sind außerdem Prepaid oder haben nur eine sehr geringe Vertragslaufzeit. Somit ist man auch schnell wieder aus dem Vertrag raus, wenn man sich doch anders entscheidet.

Altes HandyEin weiterer wichtiger Aspekt ist das psychische Wohlbefinden: Studien deuten darauf hin, dass uns die ständige Erreichbarkeit und der permanente Zugang zum Internet vielleicht sogar krank machen. Mit einem Tarif ohne Internet bekommt man wieder einen Teil des eigenen Privatlebens zurück und wird nicht permanent von unwichtigen App-Benachrichtigungen gestört.

Wenn man ein altes Handy besitzt, welches sowieso noch keine Smartphone-Funktionalität hat, ist die Entscheidung für einen Handyvertrag ohne Internet wohl auch die beste Lösung.

Zusammengefasst ist bei einem Handyvertrag ohne Internet der Name Programm: Man kann zwar normal mit Freunden telefonieren oder SMS verschicken, der Internetzugang ist jedoch nicht inkludiert.

Für wen eignen sich Handyverträge ohne Internet?

Diese Art von Verträgen eignet sich einerseits für all jene, die nicht ständig erreichbar sein möchten. Wer beispielsweise ein “Digital Detox” einlegen will oder einfach der immer schneller werdenden Smartphone-Welt entkommen möchte, greift am besten zu so einem Tarif.

Auch wer ein altes Handy ohne Internet besitzt, dürfe mit so einem Tarif nichts falsch machen.

Mobiles Internet im Vergleich: Übersicht

Viele Menschen haben trotz fehlender Internetfunktionalität am Handy einen Tarif mit Internet – beispielsweise, weil sie von einem Verkäufer überredet wurden. Mit einem Tarif ohne Internet würde man aber dank der geringen Grundgebühr monatlich bares Geld sparen. Es lohnt sich also, auch nach solchen Tarifen zu suchen.

Übrigens: Wer ein älteres Zweithandy ohne Internetfeatures hat, greift am besten auch zu Verträgen ohne Internet. Mit einem Vertrag mit inkludiertem Datenvolumen würde man hier nur unnötig Geld aus dem Fenster werfen.

Tarife ohne Internetfunktionalität eignen sich auch ideal als Ersttarif für Kinder oder Jugendliche. Wenn die Kinder etwa ein Handy bekommen, um im Notfall die Eltern anrufen zu können, ist kein Internet von Nöten.

Zum Schluss bleibt noch eine Gruppe, die auch sehr von dieser Tarif-Art profitiert: Senioren. Teile der älteren Bevölkerung sehen im Handy ein mobiles Haustelefon. Internet ist oft gar kein Thema.

Daher kann auch bei der Vertragsauswahl für Senioren ein Tarif ohne Internet gesucht werden, um die monatlichen Kosten bei der Grundgebühr zu senken.


Vor- & Nachteile von Handytarifen ohne Internet

Vorteile

  • Günstiger als normale Tarife
  • Ideal geeignet für ältere Handys
  • Man zahlt nicht für Datenvolumen, wenn man es sowieso nicht benötigt
  • Meist nur kurze oder gar keine Vertragslaufzeiten
  • Oft monatlich kündbar
  • Sehr beliebt für Kinder- oder Seniorenhandys
  • Auch für geschäftliches Umfeld interessant
  • Flexible Tarifmöglichkeiten
  • Gut fürs “Digital Detox”

Nachteile

  • Kein Internet
  • Internet teuer, wenn man über den Tarif doch ins Internet einsteigt
  • Kein WhatsApp, Telegram oder andere Messenger (nur über Wlan)
  • Datenpakete können dazugekauft werden, jedoch nicht zu optimalen Bedingungen

Wieviele Handytarife ohne Internet gibt es?

Eine Vielzahl an verschiedenen Mobilfunkbetreibern bietet Vertragsmodelle ohne Internet an.

Neben Telefongiganten wie der Telekom oder Vodafone gibt es auch Billig-Anbieter wie Congstar, die ebenfalls reine Telefonieangebote in ihrem Portfolio haben.

Eine interessante Option wäre etwa der Tarif “Congstar – Wie ich Will”, bei dem Nutzer ihren eigenen Wunschtarif zusammenstellen können. Dazu wird der Regler beim mobilen Internet einfach auf 0 eingestellt und die Freiminuten und Frei-SMS entsprechend konfiguriert.

Die genaue Anzahl der Tarife ohne Mobile-Internet ändert sich immer wieder. Wir empfehlen jedoch immer wieder einen Blick in den obigen Vergleichsrechner, der automatisch aktualisiert wird und die besten Tarife anzeigt.

Es besteht ein Unterschied zwischen Prepaid- und Laufzeit-Verträgen. Bei ersterem wird der eigene Tarif auf Guthabenbasis aufgeladen. Man zahlt also, bevor man den Service nutzt. Der größte Vorteil dabei ist, dass man solche Tarife monatlich kündigen kann. Es gibt also gar keine Vertragslaufzeit.

Laufzeit-Verträge sind etwas anders. Diese haben eine Mindestlaufzeit – bei manchen beträgt sie nur 2 bis 3 Monate, bei anderen ganze 12 Monate. Laufzeit-Verträge sollten nur abgeschlossen werden, wenn man sicher ist, dass man den Vertrag wirklich über den genannten Zeitraum benötigt. Sonst können diese Tarife schnell zur Kostenfalle werden.

Alternative: Handytarife mit kleinem Datenvolumen

Die Anzahl der Tarife, die gänzlich ohne Internet angeboten werden, ist mittlerweile stark begrenzt. Irgendwie logisch, denn die meisten Kunden benötigen das mobile Internet.

Daher gibt es für diejenigen, die kein Internet brauchen, eine empfehlenswerte Alternative: Tarife mit kleinem Datenvolumen.

Zu diesen Tarifen zählen etwa Angebote mit 1, 2 oder 5 GB. Heute gilt das als Tarif mit geringem Datenvolumen. Für Menschen, die kein (oder wenig) Internet benötigen, bietet das gleich zwei Vorteile.

Einerseits kann man mit einem begrenzten Datenvolumen Apps wie WhatsApp, Telegram oder Signal verwenden. Diese Programme verbrauchen nur sehr geringe Datenmengen. Wenn man keine Fotos oder Videos versendet, wäre vermutlich sogar 1 GB für einen ganzen Monat genug.

Andererseits unterstützen alle modernen Handys und Smart-Devices Internet. Ein kleines Datenvolumen garantiert, dass man nicht gleich sehr viel Geld zahlt, wenn man mal unabsichtlich den Internet-Browser öffnet.

Wir empfehlen Handytarife mit kleinem Datenvolumen daher auch all jenen, die eigentlich gar kein Internet benötigen. Das kleine Datenvolumen schützt vor einer Kostenexplosion, die bei Tarifen ohne inkludiertes Internet auftreten könnte.

Tipp: Internet deaktiveren

Mobile Daten

Auf iOS-, sowie Android-Geräten können die mobilen Daten in den Einstellungen bequem deaktiviert werden. Vor allem bei Tarifen ohne integriertes Datenvolumen schützt das vor einer bösen Kosten-Überraschung.

Bei iOS werden die Einstellungen geöffnet. Anschließend klickt man auf “Mobiles Netz” und deaktiviert den Regler bei “Mobile Daten”.

Auf Android werden ebenfalls die Einstellungen geöffnet. Anschließend den Reiter “Datennutzung” anklicken und “Mobilfunkdaten” deaktivieren.

Diese Einstellung kann natürlich jederzeit wieder rückgänig gemacht werden.

Das Deaktivieren der mobilen Daten gilt außerdem nicht für Wlan. Verbindet man das Smartphone mit einem Wlan-Netz, kann man das Internet auch weiterhin ganz normal verwenden.

Prepaid vs. Laufzeitvertrag

Bereits weiter oben haben wir kurz den Unterschied zwischen Prepaid- und Laufzeitangeboten erläutert.

Während Prepaid-Angebote deutlich flexibler sind, sind Laufzeitverträge sicherer und man zahlt eigentlich jeden Monat das gleiche. Prepaid bietet den Vorteil, dass jederzeit gekündigt werden kann. Bei Laufzeitverträgen muss man unter Umständen mehrere Monate warten, bis man den Vertrag kündigen kann.

Alle größeren Netze Deutschlands bieten Tarife mit Guthaben (also Prepaid) und klassischem Vertrag an.

Wer es flexibler haben möchte und gleichzeitig vor dem manuellen Aufladen von Guthaben nicht zurückschreckt, dürfte bei den Prepaid-Tarifen ein tolles Angebot für sich finden.

Wer jedoch keinen Wert auf hohe Flexibilität legt und das Geld monatlich vom Konto abgebucht haben möchte, greift zum Laufzeitvertrag.

In manchen Fällen ist ein Laufzeitvertrag besser, in anderen die Prepaid-Option. Vor allem für Kinder- und Seniorenhandys dürften anfangs Prepaid-Tarife mit Guthaben die ideale Lösung darstellen.

Kann ich bei so einem Tarif überhaupt ins Internet?

hotspot

Ja! Auch bei Tarifen ohne inkludiertes Internet-Volumen ist es problemlos möglich, Internetangebote abzurufen.

Genau hier liegt jedoch auch die Kostenfalle: Wer bei so einem Tarif ins Internet einsteigt, zahlt bereits für jeden heruntergeladenen Megabyte große Summen.

Wenn man bedenkt, dass HD-YouTube-Videos gerne mal 1.000 Megabyte oder mehr verbrauchen, können da schnell unangenehme Kosten auf den Endverbraucher zukommen.

Daher sind Tarife mit kleinem Datenvolumen wohl empfehlenswerter als Tarife mit null Datenvolumen.

Wer plant, Dienste wie WhatsApp, Facebook oder Instagram zu nutzen, entscheidet sich am besten für Tarife mit Internet-Paket.

Wenn man das eigene Datenvolumen dann überschritten hat, wird die eigene Verbindung einfach gedrosselt. Als Kunde surft man dann zwar langsamer, aber es gibt keine Kostenfalle.

Wie buche ich ein Datenpaket dazu?

Ping DatenpaketBei einem Handyvertrag ohne Internet ist es ggf. möglich, ein Datenpaket dazuzubuchen.

Das ist natürlich von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

Bei den meisten Unternehmen (etwa Vodafone oder Telekom) können Zusatzpakete über die Webseite ausgewählt und aktiviert werden.

Doch auch hier ist Vorsicht geboten: Manche Datenpakete haben wieder besondere Vertragslaufzeiten und bleiben oft auch nicht nur für einen Monat aktiv, sondern so lange, bis man es als Nutzer deaktiviert. Außerdem ist davon auszugehen, dass bei einem Tarif ohne Internet solche Zusatzpakete nicht gerade günstig sind.

Unsere Empfehlung: Wer plant, ab und zu ins Internet einzusteigen, benötigt einen Tarif mit kleinem, integriertem Datenvolumen.


Handys für Tarife ohne Internet

Ein Leben ohne Smartphone?!

Smartphone Hotspot für Wlan im AutoSmartphones stellen in unserer modernen Gesellschaft einen riesigen Sprung dar. Manche vergleichen es sogar mit der Erfindung der Elektrizität.

Vor einpaar Jahren noch völlig undenkbare Sachen wurden normal.

Erinnern wir uns 10 oder 15 Jahre zurück. Smartphones waren damals noch kaum verbreitet.

Heute ist das etwas anders. Smartphones sind Mainstream geworden. Jeder nutzt Apps um mit anderen in Kontakt zu bleiben, Musik zu hören oder Videos zu schauen.

Blieb dieser Trend eine Zeit lang unkommentiert, so melden sich in den letzten Monaten und Jahren immer mehr Experten, die die extreme Zunahme der Smartphone-Nutzung kritisch beäugeln.

Daher wächst auch der Anteil der Menschen in der Bevölkerung, die Smartphones gänzlich ablehnen und die wieder zurück zum “klassischen” Handy gehen möchten.

Die Gründe dafür sind vielfältig. Wie in diesem Artikel auf Stuttgarter-Nachrichten.de beschrieben, lenken Smartphones ab, sorgen durch die ständige Erreichbarkeit für ein höheres Stress-Level und schwächen die Konzentration.

Zwar erleichtern uns Smartphones heutzutage in vielen Lebensbereichen den Alltag, doch ein Leben ohne Smartphone ist sicherlich möglich. Der erste Schritt dorthin – vielleicht ein Handyvertrag ohne Internet?

Empfehlenswerte Geräte

Smartphones heißen “Smart Phone”, weil sie smart sind. Und wie heißen Geräte, die nicht smart sind? Richtig! Dumb Phones!

Eine Google-Suche liefert bereits viele Treffer nach Geräten, die teilweise bereits für unter 50€ erhältlich sind und trotzdem alle wichtigen Telefonfunktionen (Telefonie, SMS, Fotos machen) unterstützen. WhatsApp ist auf den meisten Geräten zwar nicht möglich, hier gibt es jedoch auch Ausnahmen. Der größte Vorteil bei Dump Phones ist sicherlich die lange Akkulaufzeit.

Ein moderner Klassiker wäre beispielsweise das Nokia 216 Handy, welches beim Verfassen dieses Beitrags gerademal 40€ gekostet hat. Das Gerät unterstützt GSM, hat eine Speicherkapazität von 32 GB und die Kamera fotografiert mit 0,3 Megapixel. Positiv erwähnen viele Kunden auch die helle Taschenlampe, die im Handy eingebaut ist. Das Nokia 216 ist eine tolle Dumb Phone Empfehlung.

Nokia A00027883 216 Mobilephone, (16MB) Schwarz
  • Betriebssystem: Eigentümer
  • Optische Sensorauflösung: 0.3 MP zoom 2X, Flash Led
  • Speicherkapazität 0,016 GB erweiterbar mit MicroSD de 32 GB

Vom gleichen Unternehmen wird auch das Nokia 150 angeboten. Dieses Handy hat ein ausgeflippteres Design (auch in türkis erhältlich), unterstützt FM-Radio und hat eine Standby-Akkulaufzeit von sagenhaften 23,4 Tagen! Die Gesprächszeit beträgt 19,4 Stunden. Das sind – verglichen mit modernen Smartphones – enorme Zeiträume. Übrigens: Snake ist auch mit an Bord!

Nokia 150 Version 2020 Feature Phone (2,4 Zoll, 4 MB interner Speicher (erweiterbar auf bis zu 32 GB per MicroSD-Karte), 4 MB RAM, Dual SIM) Cyan
  • Große, ergonomische Tasten vereinfachen das Schreiben von Nachrichten und Wählen von Telefonnummern
  • Höre deine Lieblingsmusik per FM Radio oder MP3-Player
  • Austauschbarer 1020 mAh Akku für bis zu 23,4 Tage Standby Laufzeit oder 19,4 Stunden Gesprächszeit

Wer für ein Dumb Phone nicht viel Geld ausgeben möchte, sollte sich das Seniorenhandy von Ushining ansehen. Es ist online beim Verfassen dieses Artikels für gerademal 19,99€ erhältlich gewesen! Das Handy unterstützt alle gängigen Mobilfunkbetreiber (Telekom, Vodafone, etc.) und hat eine Gesprächszeit von etwa 240 Minuten. Das Handy ist zwar ein wahres Schnäppchen, fraglich bleibt jedoch die Verarbeitungsqualität.

Ushining Seniorenhandy ohne Vertrag, Großtasten Mobiltelefon Einfach mit Taschenlampe Kamera FM Radio Dual-SIM 1,77 Zoll Farbdisplay Handy für Senioren - Schwarz
  • Handy ohne Vertrag: Handy ohne vertrag, kompatibel mit SIM-Karten von jedem betreiber (Vodafone, Three, O2, Orange, T-Mobile, Tim, Wind, Iliad) GSM frequenzen (850/900/1800 / 1900MHz) Hinweis: Unterstützt keine 3G- oder 4G-SIM-Karte
  • Langlebig: 800 mAh Akku. Bei voller aufladung unterstützt das mobiltelefon 240 minuten gesprächszeit oder 160 stunden standby-zeit, ideal für senioren
  • Großtastenhandy für Senioren: Große schriftarten, große menüsymbole, verbesserte lautsprecher. Die funktionen Kamera, Audio, Video, Bluetooth, FM Radio, Taschenrechner, Wecker und Kalender, handy für senioren, kinder und sehbehinderte geeignet sind

Besonders stabil präsentiert sich das HAMMER 5 LTE Outdoor Handy. Zu den größten Vorteilen dieses Geräts zählt die WhatsApp-Funktionalität. Es ist zwar ein normales Tastengerät, unterstützt jedoch Android und damit auch Apps wie Facebook, Whatsapp oder Google Maps. Der “Mega-Akku” von 2500 mAh ermöglicht non-stop Telefonie von bis zu 12 Stunden. Dank IP-68 Zertifizierung kann man mit diesem Gerät auch im Regen oder bei unangenehmen Wetterbedingungen telefonieren.

HAMMER 5 Smart LTE Outdoor Handy mit Whatsapp, Facebook, Google Apps, 2,4", IP68 Wasserdicht, Staubdicht, Mega-Akku 2500mAh, Rugged Handy, Dual SIM, GPS, 4GB ROM, 2 Mpx Kamera, KaiOS, 4G - Schwarz
  • 【Viele Möglichkeiten】HAMMER 5 Smart ist ein einzigartiges 2, 4-Zoll-Outdoor-Telefon, das dank des KaiOs-Systems LTE-, GPS- und WhatsApp-Mobilanwendungen bietet. Es zeichnet sich durch ein staub- und wasserdichtes Gehäuse mit IP68-Zertifikat sowie den größten Akku unter den Markentelefonen aus. Jetzt können Sie noch mehr tun!
  • 【Smartphone-Funktionen dank KaiOS Betriebsystem】HAMMER 5 Smart ist mit dem KaiOS * -System ausgestattet, mit dem Sie auf diesem Mobiltelefon über Facebook, WhatsApp und Google Maps navigieren können. Überprüfen Sie, welche anderen Anwendungen im KaiStore Store verfügbar sind. Falltest: 1,2 m
  • 【Eine leistungsstarke Batterie - 2500 mAh】Wie es sich für eine HAMMERA gehört, zeichnet sich der 5 Smart durch eine sehr lange Betriebszeit bei einem Ladezyklus aus, da der austauschbare Akku eine Kapazität von bis zu 2500 mAh aufweist. In der Praxis bedeutet dies bis zu 12 Stunden ununterbrochene Gespräche.

Fazit: Handytarife ohne Internet

Wie dieser Ratgeber gezeigt hat, bieten Handytarife ohne Internet vor allem einen preislichen Vorteil. Sie sind günstig und oft in Prepaid-Form erhältlich – also ohne definierte Vertragslaufzeit.

Handytarife ohne Internet eignen sich etwa für Senioren oder Kinder, die den Zugang zum Internet einfach nicht brauchen. Auch Menschen, die eine Pause vom hektischen Smartphone-Alltag einlegen möchten, dürften Gefallen an diesen Tarifen finden.

Die beste Alternative zu Handytarifen ohne Internet sind Tarife mit geringem Datenvolumen. Der Vorteil ist dabei, dass man nicht gleich sehr viel Geld zahlen muss, wenn man unabsichtlich doch ins Internet einsteigt. Außerdem benötigen Messenger-Apps wie Telegram oder WhatsApp auch das Internet.

Wir empfehlen einen Blick in unseren Vergleichsrechner, wo du die besten Tarife ohne (oder mit geringem) Internet-Datenvolumen findest.

Letztes Update der Amazon Preisdaten:  22.02.2021. Falsche Preisangaben möglich.