TP-Link M7200

TP-Link M7200

TP-Link M7200
79.25

Geschwindigkeit

9/10

    Unterstützte Netzwerktypen

    10/10

      Akku

      7/10

        Features

        5/10

          Pros

          • sehr günstig
          • klein & kompakt
          • unterstützt LTE Cat4
          • Akkulaufzeit mittelmäßig

          Cons

          • keine besonderen Features
          • gewöhnungsbedürftiges Design
          • kein Bildschirm

          tp-link m7200 produktbildWer regelmäßig auf der Suche nach neuen Tech-Gadgets bei Amazon.de ist, wird dieses Gerät vermutlich schon gesehen haben: Der TP-Link M7200 ist seit Februar 2018 online erhältlich und wurde schon von vielen Kunden gut bewertet. Auch in diversen Bestsellerlisten rutscht der extrem kleine LTE Router immer weiter nach oben. Die technischen Grundvoraussetzungen für einen soliden Router scheint der M7200 schon einmal mitzubringen. Daher möchten wir den TP-Link M7200 in diesem Beitrag etwas detaillierter vorstellen und klären, ob sich das Gerät vielleicht auch für dich eignet.

          STOPP! Bevor du dieses Gerät kaufst, brauchst du einen passenden Tarif.
          Empfehlenswerte Tarife findest du in unserem Vergleichsrechner!

          Im Preisvergleich erfährst du, wieviel das Gerät zurzeit kostet.

          Preischeck: TP-Link M7200


          TP-Link M7200

          Maße

          TP-Link M7200Was die Maße des TP-Link M7200 betrifft, können wir das Gerät nur loben: Der Router ist gerade einmal 2cm dick, 9,4cm hoch und 5,6 cm breit. Damit ist das Produkt zwar deutlich dicker als eine Kreditkarte, aber kaum breiter, bzw. höher.

          Für den Endverbraucher bedeutet das, dass man den Router in der Hosentasche bequem mitnehmen kann. Da sind moderne Smartphones oft deutlich klobiger.

          Die Form ist jedoch etwas gewöhnungsbedürftig, da der Router in der Mitte eine leichte, sichtbare Ausbeulung hat.

          >> TP-Link M7200 jetzt bei Amazon.de ansehen >>

          Technik

          Der TP-Link M7200 ist fit für das LTE-Netz von heute: Mit LTE Cat4 sind Downloadraten von bis zu 150 Mbit/s und 50 Mbit/s im Upload möglich. Ist einmal kein LTE verfügbar, wird automatisch auf 3G, bzw. 2G gewechselt.

          Da es sich beim TP-Link M7200 auf der deutschen Amazon-Webseite (logischerweise) um die europäische Version handelt, kann man den Router mit allen europäischen Netzen verwenden. Hat man einen Roaming-Tarif, stellt also auch das Surfen im Ausland kein Problem dar.

          tp-link m7200 test

          Laut Hersteller können bis zu 10 Geräte gleichzeitig mit dem TP-Link M7200 verbunden werden, was aktuellen Standards entspricht. Ein Lan-Anschluss ist bei diesem Router aber leider nicht vorhanden. Es ist also nicht möglich, Geräte per Ethernet zu verbinden.

          Die integrierte Wlan-Antenne unterstützt eine maximale Übertragungsrate von 300 Mbit/s, was in 99,9% der Fälle ausreichen sollte. Es ist auch möglich, Daten zwischen den einzelnen verbundenen Geräten hin- und her zu übertragen.

          Übrigens: Für die Konfiguration dieses Routers gibt es die App tpMiFi. Mit der Software können alle wichtigen Einstellungen verändert werden. Voraussetzung ist, dass das Smartphone mit dem Router verbunden ist.

          Akku

          Im Gerät steckt ein 2000mAh-Akku. Damit setzt der TP-Link M7200 zwar keine neuen Maßstäbe, wir würden den Router aber im Mittelfeld platzieren.

          Der Akku erlaubt es, bis zu 8 Stunden non-stop zu surfen, bevor der Saft ausgeht. Hier sollte man jedoch beachten, dass die Laufzeit auch vom eigenen Surfverhalten abhängt. Surft man intensiv, lädt viel herunter oder sind viele Geräte gleichzeitig verbunden, kann es zu Einbußen bei der Akkulaufzeit kommen.

          >> TP-Link M7200 jetzt bei Amazon.de ansehen >>

          Design

          Für das Design des M7200 bekam der Hersteller den reddot design award. Hierbei handelt es sich um einen Preis, der modernen und innovativen Produktdesigns verliehen wird.

          Das schwarze, rundliche Gehäuse ist jedoch erst einmal gewöhnungsbedürftig und sticht heutzutage in der Masse der eckigen und simplen Produkte hervor.

          Auf der Vorderseite gibt es 3 Signalleuchten, die den aktuellen Status des Geräts (Batterie, Wlan, Internetverbindung) anzeigen. Die Rückseite kann abgenommen werden, um zB. eine neue SIM-Karte einzulegen oder die Batterie zu wechseln. Auf der Unterseite befindet sich ein USB-Port, um das Gerät aufzuladen. Das passende Kabel wird mitgeliefert.


          Fazit: TP-Link M7200

          tp-link m7200 fazitBeim TP-Link M7200 handelt es sich um einen kleinen Router, der zwar keine neuen Maßstäbe setzt, aber von den Eckdaten durchaus überzeugt.

          Das Gerät ist sehr klein, nicht klobig, verfügt über eine schnelle LTE-Antenne und ermöglicht es, bis zu 8 Stunden durchgehend zu surfen. Somit eignet sich der Router vor allem für all jene, die einen reinen LTE-Router für unterwegs suchen – ohne jegliches Schnickschnack.

          Uns fehlen grundlegende Zusatzfeatures, wie beispielsweise ein Slot für SD-Karten oder die Möglichkeit, ein Ethernet-Kabel anzuschließen. Auch ein Bildschirm, wie zB. bei anderen TP-Link Geräten, ist nicht vorhanden (daher Punkteabzug bei „Features“).

          >> TP-Link M7200 jetzt bei Amazon.de ansehen >>