Gadget: RAVPower FileHub Plus Test

RAVPower FileHub Plus VorneBeim RAVPower FileHub Plus handelt es sich um ein Gerät, welches gleich mehrere Funktionen miteinander vereint. Das kleine Gadget kann SD-Karten auslesen, ein Wlan-Router (und -Verstärker) sein, als Powerbank dienen und ermöglicht es, kabellos auf Daten zuzugreifen. Wir haben den RAVPower FileHub Plus für diesen Beitrag getestet und ein Fazit gezogen.

Wir möchten uns bei RAVPower für die Zusendung eines Testexemplars bedanken.

Preischeck: RAVPower FileHub Plus

Der Preis wird automatisch aktualisiert. Wir übernehmen keine Haftung für Preisänderungen.

Test: RAVPower FileHub Plus

Features: Was kann das Gerät?

Das Gadget, welches eigentlich kleiner und portabler ist als moderne Smartphones, ist ein Alleskönner. Zu den wichtigsten Funktionen des RAVPower FileHub Plus zählen:

  • MediaSharing über Wlan: Stecke eine SD-Karte in das Gerät und greife per Wlan auf die Daten zu.
  • Lan zu Wlan: Stecke ein Lan-Kabel in das Gerät und mache daraus ein Wlan-Netzwerk. Per Browser kann das Netzwerk konfiguriert werden.
  • Energiespeicher: Manchmal braucht man einfach etwas mehr Energie für die mobilen Geräte. Der RAVPower FileHub Plus hat eine Kapazität von 6000mAh und auf der Seite einen USB-Port. Somit eignet er sich perfekt als Powerbank für unterwegs.
  • Repeater: Verstärke die Signalstärke deines Wlan-Netzwerks.
  • App: Für das Gerät gibt es eine App, über die man alle Einstellungen konfigurieren und auf die Daten des externen Speichers zugreifen kann. Kostenlos für Android und iOS.

Im Lieferumfang befindet sich der RAVPower FileHub Plus, ein USB-Kabel und eine englische Bedienungsanleitung.

Wlan Media Sharing

Für den Test des Wlan Media Sharing haben wir eine herkömmliche SD-Karte in den SD-Port geschoben und das Gerät aktiviert. Nachdem man sich mit dem Gerät verbindet (Standard Wlan Passwort: 11111111), kann auf den Speicherplatz zugegriffen werden. Dies funktioniert über den Browser am PC, Browser am Smartphone oder über die RAV App.

Die Verbindung hat problemlos funktioniert, wir empfehlen nach dem ersten Einloggen jedoch die Festlegung eines Admin-Passworts.

Lan zu Wlan

RAVPower FileHub Plus Anschlüsse (USB und Lan)Für diese Funktion wird in den Lan-Port des Geräts ein herkömmliches Ethernetkabel gesteckt. Über das Webinterface (Standard IP: 10.10.10.254) kann das Wlan-Netzwerk dann konfiguriert werden.

Im Test hat auch hier die Konfiguration einwandfrei geklappt: Lan-Kabel eingesteckt, RAV FileHub Plus gestartet und schon konnte man über das Wlan-Netzwerk des Geräts ins Internet einsteigen.

Repeater

Smartphone Webinterface
Im Bild: Das Smartphone Webinterface des Geräts.

Der Repeater-Mode kann über die Einstellungen im Webinterface aktiviert werden. Dazu wählt man zunächst das Wlan-Netzwerk, welches verstärkt werden soll. Anschließend wird das Signal verstärkt und die Reichweite vergrößert. Perfekt für Situationen, in denen die Signalstärke mal nicht ausreicht.

Bei diesem Gerät muss man jedoch bedenken, dass man es nicht mit einem herkömmlichen Repeater vergleichen kann. Das Gadget ist kleiner und verfügt auch über keine externen Antennen. Wer auf der Suche nach einem „richtigen“ Repeater ist, der sollte ein größeres Gerät mit externen Antennen kaufen. Nur dieses wird die Reichweite in größeren Häusern merklich erhöhen.

App

Die App, die (wie bereits oben erwähnt) für iOS und Android erhältlich ist, bietet einige Funktionen. Über sie kann man einerseits diverse Einstellungen vornehmen, andererseits kann man auf die Daten des externen Speichers (SD-Karte oder USB-Festplatte) zugreifen. Voraussetzung ist, dass man mit dem Netzwerk des FileHub verbunden ist.

Zwar ist die Software praktisch, sie sieht jedoch schon etwas altmodisch aus. Vor allem bei Android erinnert die App an die Anfangszeiten von Smartphones. Hier würden wir dem Hersteller ein Interface-Update empfehlen.

Powerbank

Im Gerät befindet sich ein 6000mAh großer Akku. Verwendet man das Gerät ausschließlich als Powerbank, kann man ein durchschnittliches Smartphone damit 1-2 Mal wieder voll aufladen.

Design & Portabilität

Das Gerät ist schwarz und hat auf der Vorderseite verschiedene Signalleuchten, die über Netzwerkmodus und Batteriestatus informieren. Auf der Unterseite befinden sich die Ports für Lan und USB, auf der Oberseite der Einschub für SD-Karten. Mit einer Größe von gerade einmal 9,5×5,5cm passt der RAVPower FileHub Plus sogar in die Hosentasche. Die Dicke beträgt 2,5cm.


Fazit: RAVPower FileHub Plus

Der Wireless Hub von RAVPower eignet sich vor allem für Fotografen gut: SD-Karte eingesteckt, Netzwerk angemacht und alle Fotos aufs Smartphone gezogen. Auch Funktionen wie Lan-zu-Wlan und Wlan-Repeater sind praktisch. Durch den starken 6000mAh-Akku kann das Gadget als Powerbank genutzt werden. Auch andere Geräte mit USB-Ladegerät können versorgt werden.

Negativ aufgefallen ist uns vor allem das schlechte Design der Interfaces: Egal ob im Browser oder in der App – hier sollte nachgebessert werden. Außerdem wird das Gerät während der Benutzung sehr warm.

Da es sich bei diesem Gerät um keinen mobilen Wlan Router handelt, befindet sich das Gerät nicht in der Bestenliste.