Wlan Router zum Mitnehmen: Ratgeber & Bestseller

Wlan Router zum MitnehmenEs ist noch nicht lange her, da konnte man nur per Netzwerkkabel ins Internet einsteigen. Damals war man ortsgebunden und konnte sich mit dem Internet nicht frei bewegen.

Heute kann man das Internet überallhin mitnehmen – auf die Arbeit, in den Zug, ja sogar auf den Wanderurlaub. Das Smartphone macht’s möglich. Wer unterwegs aber auch surfen möchte, zB. mit einem Laptop, der benötigt einen Wlan Router zum Mitnehmen. Die kleinen Geräte ermöglichen es, überall ein Wlan Netzwerk aufzubauen, wo es ein Mobilfunknetz gibt.

Info: Bei einem Wlan Router zum Mitnehmen (auch „Mobiler Wlan Router“ genannt) handelt es sich um ein kleines Gadget, welches sich über 3G oder 4G (LTE) mit dem Internet verbindet und ein Wlan Netzwerk für die direkte Umgebung erstellt. So kann man überall mit einem Wlan-fähigen Gerät ins Internet einsteigen.

In diesem Beitrag präsentieren wir die Top 3 Bestseller und ein attraktives Angebot mit Tarif für Wlan Router zum Mitnehmen. Außerdem: Die meistgestellten Fragen & Antworten zum Thema.


Top 3 Bestseller

In dieser Liste werden die Top 3 Bestseller in der Kategorie „Mobile Wlan Router“ bei Amazon.de angezeigt. Die Liste wird automatisch aktualisiert, falsche Preisangaben sind jedoch möglich.

Bestseller Nr.1
Huawei E5577Cs-321 Mobiler 4G-WLAN-Hotspot (bis 10 Geräte 150 Mbit/s mit microSD-Kartenslot) Schwarz
Huawei E5577Cs-321 Mobiler 4G-WLAN-Hotspot (bis 10 Geräte 150 Mbit/s mit microSD-Kartenslot) Schwarz
  • Kommunikationssystem: LTE/UMTS/GSM
  • Lieferumfang: HuaweiE5577Cs-321, Akku, USB Kabel, Schnellstartanleitung
  • Huawei
Bestseller Nr.2
Huawei E5220 Mobiler Wifi WLAN-Router (bis zu 10 WLAN-Zugänge, 5s Boot-Zeit, HSPA+) weiß
Huawei E5220 Mobiler Wifi WLAN-Router (bis zu 10 WLAN-Zugänge, 5s Boot-Zeit, HSPA+) weiß
  • Wireless LAN Standards: IEEE 802.11b (2.4 2.48GHz / 11Mbps,22Mbps,44Mbps)
  • IEEE 802.11g (2.4 2.48GHz / 54Mbps) IEEE 802.11n (72.2 bps)
  • Daten-Verbindungen: EDGE, GPRS, GSM, HSPA, HSPAplus, UMTS (3G)
  • Bis zu 10 WLAN Gerate gleichzeitig
  • Lieferumfang:HUAWEI E5220 WLAN Hotspot, USB-Kabel, Kurzanleitung
Bestseller Nr.3
TP-Link M7350 V4.0 Mobile WLAN Router (Hotspot, LTE Cat4 bis zu 150 Mbit/s Download/50 Mbit/s Upload, Dualband WLAN, 2000 mAh Akku, LCD Display, Kompatibel mit Allen europäischen Sim Karten)
TP-Link M7350 V4.0 Mobile WLAN Router (Hotspot, LTE Cat4 bis zu 150 Mbit/s Download/50 Mbit/s Upload, Dualband WLAN, 2000 mAh Akku, LCD Display, Kompatibel mit Allen europäischen Sim Karten)
  • Arbeitet mit allen gängigen europäischen SIM Karten inklusive Telekom, Vodafone, O2m Swisscom etc. incl. Support des Mobilfunkstandards 4G / LTE mit bis zu 150 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s Upload Geschwindigkeit über das Internet
  • WLAN Betrieb auf 2,4 GHz mit bis zu 150 Mbit/s und auf 5 GHz mit bis zu 450 Mbit/s
  • LCD Display bietet einen schnellen Überblick über die wichtigsten Betriebsdaten; Der 2000 mAh-Akku liefert Energie für bis zu acht Stunden netzunabhängigen Betrieb
  • Zeitgleiches Surfen für bis zu 10 Nutzer/Geräte; Micro-SD-Kartenslot für bis zu 32 GB zusätzlichen Speicherplatz
  • Lieferumfang: Mobile 4G/LTE Wifi Router M7350, austauschbarer 2000 mAh Akku, USB Ladekabel, Micro-auf-Standard-SIM-Kartenadapter, Nano-auf-Standard-SIM-Kartenadapter, Schnellinstallationsanleitung

Weitere Bestseller findest du in unserer großen Übersicht.

Angebot mit Tarif von 1&1

Es ist natürlich möglich, Gerät und Vertrag separat zu kaufen. Mittlerweile gibt es für Wlan Router zum Mitnehmen aber auch einige attraktive Tarife.

Die 1&1 Notebook Flat ist so ein Tarif für mobiles Internet. Zwar nennt 1&1 den Tarif „Notebook Flat“, es können sich aber natürlich auch alle anderen Wlan-fähigen Geräte verbinden, schließlich wird ein Wlan Router mitgeliefert.


Der Tarif kommt in 4 Varianten: S, M, L und XL. Neben Verträgen mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten, gibt es auch einen Tarif ohne Mindestlaufzeit. Dieser kann jederzeit gekündigt werden. Das dürfte für junge Menschen besonders interessant sein.

Info: Wir empfehlen das Angebot von 1&1 allen, die Gerät und Tarif zusammen kaufen möchten. Somit ergibt sich ein deutlich günstigerer Gerätepreis und man kann sich bei etwaigen Problemen direkt an den Anbieter wenden. 

1&1 bietet bei diesem Tarif 2 Geräte an, zwischen denen man sich als Kunde entscheiden kann.

1&1 Router zum MitnehmenVariante 1: Der mobile Wlan Router. Hierbei verkauft 1&1 ein Gerät von Huawei, welches theoretisch bis zu 150 Mbit/s im Up- und Download bietet. Außerdem kann man dank integriertem Akku bis zu 6 Stunden ohne zusätzliche Stromquelle surfen.

1&1 Stick zum MitnehmenVariante 2: Der Internetstick. Er hat keinen integrierten Akku, erzeugt in der Umgebung jedoch auch ein Wlan Netz. Diese Option empfehlen wir vor allem jenen, die mit dem Auto unterwegs sind: Mit einem USB-Adapter für den Zigarettenanzünder kann der Stick mit Strom versorgt werden. So hat man im eigenen Auto (wie im Zug) einen mobilen Wlan Hotspot.

>> Alle Infos zum Tarif auf der Webseite von 1&1 >>

Wlan unterwegs

FAQ: Wlan Router zum Mitnehmen

Was ist ein Wlan Router zum Mitnehmen?

Router BildBei einem mobilen Wlan Router handelt es sich um ein Gerät, welches sich mit dem Mobilfunknetz verbindet, um Zugang zum Internet zu bekommen.

Ist die Verbindung erst einmal da, wird ein Wlan Netzwerk für die Geräte in der näheren Umgebung (10-20 Meter) hergestellt.

Somit wird es möglich, Internet für Wlan-fähige Geräte anzubieten, an denen man sonst kein Internet hätte.

Glaubt man aktuellen Statistiken und Bestsellerlisten, so werden mobile Router immer populärer. Kein Wunder: Auch die Internet-Nachfrage steigt ununterbrochen.

Jeder will überall verbunden sein. Mit so einem Router kann man theoretisch überall ein Wlan Netz aufbauen – sofern es eine ausreichend schnelle Verbindung mit dem Handynetz gibt.

Wie funktioniert ein mobiler Wlan Router?

Damit ein mobiler Wlan Router funktioniert, müssen einige Dinge richtig eingestellt sein.

Der wichtigste Punkt ist der Tarif. Ohne Tarif hat man keine SIM-Karte und ohne SIM kann man sich nicht mit dem Mobilfunknetz verbinden. Daher empfiehlt es sich, nach einem passenden Tarif zu suchen. Sie unterscheiden sich in Sachen Geschwindigkeit, Zusatzleistungen und monatliche Kosten.

Hat man eine SIM, kann man sie in den Router stecken und das Gerät einschalten. Es dauert beim ersten Einschalten oft eine Zeit lang, bis das Mobilfunknetz gefunden wurde. Dies wird meist durch eine blinkende LED oder (wenn vorhanden) einen Text am Bildschirm angezeigt.

Nach dem Einschaltvorgang ist das Wlan Netz aktiv und man kann sich mit einem passenden Gerät (beispielsweise Notebook, Smartphone oder Tablet) verbinden.

Möchte man etwas am Gerät ändern oder dem Wlan Netz ein anderes Passwort geben, so muss man sich im Webinterface einloggen. Dazu gibt man im Browser die IP-Adresse des Routers ein. Diese findet man meist auf der Rückseite des Geräts oder in der Bedienungsanleitung.

Router Login

Wo kann ich den Router zum Mitnehmen verwenden?

Wie bereits weiter oben erwähnt, benötigt so ein Router Strom und ein Mobilfunknetz, um zu funktionieren.

Mobiles Internet Geschwindigkeiten im VergleichIn Europa gibt es heutzutage nahezu überall ein ausreichend schnelles Netz. Während man mit Edge eher im Schneckentempo surft, ist 3G oder 4G schnell genug, um beispielsweise große Dateien herunterzuladen oder einen Film zu streamen.

Obwohl die Antennen von mobilen Wlan Routern großzügig ausgeführt sind, ist es eher unwahrscheinlich, dass man in Funklöchern eine Internetverbindung zustande bekommt.

Auf den Webseiten der einzelnen Anbieter kann man sich darüber informieren, wo welches Netz zur Verfügung steht – beispielsweise bei der Telekom.

Was den Strom betrifft, so haben die meisten Geräte eine integrierte Batterie. Die Laufzeiten unterscheiden sich jedoch von Router zu Router deutlich. So gibt es beispielsweise Router, die nur 4-5 Stunden aushalten, während andere Geräte bis zu 12 Stunden Surfvergnügen erlauben.

Kann ich den mobilen Router auch im Ausland verwenden?

Die Router funktionieren auch problemlos im Ausland. Wichtig ist jedoch, welchen Tarif man hat.

Während es in Europa seit letztem Jahr keine Roaming-Gebühren für herkömmliche Verträge mehr gibt, ist es bei Internet-only Tarifen noch etwas anders. Hier hängt es vom Anbieter ab, ob das Surfen im Ausland erlaubt ist.

Beim oben vorgestellten Tarif von 1&1 hat man zB. in der gesamten EU den gleichen Tarif wie innerhalb Deutschlands. Das bedeutet, dass man europaweit problemlos mit dem Router surfen kann.

Somit eignen sich die Wlan Router zum Mitnehmen auch perfekt für den Urlaub in der EU (wenn vom Anbieter erlaubt).

Alternativen zum mobilen Router

Wer unterwegs ins Internet möchte, ohne dafür einen Wlan Router für unterwegs kaufen zu müssen, der hat einige Alternativen.

  1. Die Nutzung öffentlicher Hotspots: Immer mehr Hotels, Cafés und andere Institutionen bieten kostenlose Wlan Hotspots an. Diese sind zwar meist schnell genug, aber ziemlich unsicher. Vorsicht ist also geboten.
  2. Die Nutzung des Smartphone-Hotspots: Viele Smartphones haben eine Hotspot-Funktion. Diese verbraucht viel Akku und ist nicht so zuverlässig wie ein Router.
  3. Die Nutzung eines Internet Sticks: Ein Internet Stick wird per USB mit einem Notebook verbunden und funktioniert wie ein mobiler Router. Es wird jedoch kein Wlan Netz erstellt. Somit kann nur das gerade angeschlossene Notebook vom Internet Gebrauch machen.

Die hier angezeigten Preise haben sich mittlerweile möglicherweise verändert. Wir haften nicht für falsche Preisangaben.