Maxdome im Ausland schauen: Ratgeber

Maxdome im AuslandDer Streaminganbieter Maxdome gehört hierzulande zu den beliebtesten Providern von Online-Filmen und Online-Serien.  Maxdome ist einer der größten Konkurrenten von Netflix und bietet auch bekannte Serien, wie beispielsweise Greys Anatomy oder The Big Bang Theory an. Neben solchen „Klassikern“ werden auch qualitative Eigenproduktionen forciert.

Viele Bestands- und Neukunden fragen sich jedoch, ob Maxdome auch im Ausland verfügbar ist. Wer ein Abonnement bei einem Streaminganbieter hat, möchte die Videos natürlich auch im Ausland – zB. im Urlaub – genießen.

>> Jetzt Maxdome 1 Monat lang gratis testen >>

In diesem Beitrag präsentieren wir, in welchen Ländern Maxdome überhaupt verfügbar ist und wie man den Zugriff auf Maxdome überall realisieren kann.


Maxdome im Ausland: So funktioniert’s

Innerhalb der EU

Früher konnte man die Angebote von Streaminganbietern nur im eigenen Land nutzen. Fuhr man in ein anderes EU-Land war schnell Schluss mit der Übertragung. Zum Glück ist das nun anders.

Seit April 2018 gibt es jedoch innerhalb der Union ein neues Gesetz, welches das Geoblocking von Streaming in der EU verbietet.

Das bedeutet, dass seit 1.4.2018 alle Angebote von Streaminganbietern in Deutschland auch in der ganzen EU verwendet werden können.

Maxdome Streaming Europa

Das ist ziemlich praktisch: Egal ob man nach Kroatien, Italien, Spanien oder in ein anderes Mitgliedsland fährt – der Streamingdienst ist immer problemlos dabei.

Voraussetzung dabei ist natürlich, dass man eine ausreichend schnelle Internetverbindung hat.

Maxdome gibt auf der eigenen Hilfeseite jedoch an, dass für EU-Streaming eine deutsche IBAN (oder deutsche Kreditkarte) und eine deutsche Adresse hinterlegt sein müssen. Da man diese Daten bei der Anmeldung sowieso angibt, sollte es keine Probleme geben. Als zusätzliche Verifikationsmethode empfiehlt sich das Hochladen eines Personalausweises.

Übrigens: Diese Regelung gilt nur für temporäre Besuche und Urlaube im EU-Ausland. Greift man über einen längeren Zeitraum (zB. mehr als 6-12 Monate) aus einem anderen EU-Land auf Maxdome zu, könnte es zu einer erneuten Verifikationsaufforderung kommen. Wer in einem anderen Land permanent lebt und auf Maxdome zugreifen möchte, sollte sich einen VPN anschaffen.

Außerhalb der EU

Während es für die EU also ein praktisches Streaming-Gesetz gibt, gilt dieses für alle anderen Länder nicht.

Da Maxdome (und auch die meisten anderen Anbieter) keine Rechte für die Ausstrahlung von Serien und Filmen in anderen Ländern haben, wird hier Geoblocking eingesetzt.

Besucht man dann eine deutsche Streamingseite, wird man mit einer freundlichen Stop-Nachricht abgewiesen.

Für diese Fälle gibt es eine clevere und unkomplizierte Methode. Damit kann man Maxdome (theoretisch) in jedem Land der Erde verwenden: VPN.

Ein VPN gibt der besuchten Webseite vor, dass man aus einem anderen Land kommt, als es tatsächlich der Fall ist. Ist man beispielsweise gerade in den USA auf Urlaub und verwendet man einen deutschen VPN, kann man problemlos auf Maxdome und andere Anbieter zugreifen – da die Webseite denkt, dass man aus Deutschland kommt.

Übrigens: Ein VPN ist die einzige Methode, um aus dem restlichen Ausland auf deutsche Streamingdienste zuzugreifen. 

Mit einem VPN Maxdome im Ausland schauen (in jedem Land)

Anbieter aussuchen

Wer im Ausland streamen möchte, der muss sich zuerst für einen VPN-Anbieter entscheiden.

Solche Anbieter gibt es wie Sand am Meer, man muss jedoch die Spreu vom Weizen trennen. So ist nicht jeder Anbieter gleich und viele VPNs sind nicht schnell genug, um ruckelfreie Streams zu ermöglichen.

Wir empfehlen folgende Streaminganbieter:
Alle Anbieter haben VPN-Server in Deutschland und ermöglichen Maxdome-Streaming.

  1. NordVPN – Sicherer, empfehlenswerter Anbieter mit schneller Verbindung. Unser Testbericht.
  2. PureVPN – Auch sicher, Sitz in Hong Kong.
  3. HideMyAss – Größter Anbieter für VPNs, Großbritannien.

Paket aussuchen & registrieren

Nachdem man sich für einen Anbieter entschieden hat, muss man sich für ein Paket entscheiden.

Maxdome VPN registrieren

Grundsätzlich empfehlen sich längere Zeiträume (wenn man den VPN in diesem Zeitraum nutzen wird), da es dann größere Rabatte gibt. Manchmal gibt es spezielle Angebote fürs Streaming.

Hat man ein Paket ausgewählt, registriert man sich beim Anbieter.

VPN installieren

Damit der VPN auf dem Gerät funktioniert, muss man eine entsprechende Software installieren.

Nach der Registrierung kann man im eigenen Dashboard das Programm herunterladen.

Die Installation geht normalerweise einfach vonstatten. Anschließend muss man sich mit den Benutzerdaten einloggen und einen deutschen Server aus der Liste auswählen.

Ist man verbunden, kann man zu Maxdome surfen und sich einloggen. Jetzt kann man den Stream genießen – auch wenn man sich gerade auf der anderen Seite der Welt befindet.

Andere Anbieter im Ausland

Wie bereits erwähnt, kann mit einem VPN nicht nur Maxdome im Ausland empfangen werden.

Auch andere Anbieter, wie beispielsweise Netflix oder Sky, sind mit der richtigen Technik weltweit erreichbar. Innerhalb der EU braucht man sogar gar kein zusätzliches Programm.


Fazit: Maxdome im Ausland

VPN für ChinaWie du siehst, kann man Maxdome in jedem Land der Erde verwenden.

Innerhalb der EU ist es seit April 2018 ganz unkompliziert. Wichtig ist nur, dass man eine deutsche Adresse und deutsche Bank-, bzw. Kreditkartendaten hat.

Außerhalb der EU geht’s auch mit einem VPN ganz einfach. Wenige Klicks reichen aus, um Maxdome in Asien, Afrika oder Amerika zu empfangen.

Wichtig: Bei der Auswahl eines VPN ist vor allem die Geschwindigkeit ein wichtiger Punkt. Nur VPNs mit ausreichender Geschwindigkeit ermöglichen ruckelfreie Streams. Unsere 3 empfehlenswerten Anbieter sind alle Streaming-tauglich.