Tablet Flatrate

Du bist Besitzer eines neuen und schnellen Tablets?
Dann wird es Zeit, die richtige Tablet Flatrate zu finden!
Eine Tablet Flatrate ist eine herkömmliche Internet Flat fürs Tablet.
Damit kannst du mit dem Tablet surfen – wo du willst und wie du willst.

Tablet Flatrate Vergleich


Wie finde ich die beste Tablet Flatrate für mich?

Der obige Vergleichsrechner soll dir dabei helfen, jene Tablet Flatrate zu finden, die am besten zu deinen Bedürfnissen passt.

Wichtig ist, die Preise zu vergleichen. Auf dem Markt herrschen große Preisunterschiede.

Achte bei der Auswahl deines Tarifes vor allem auf den Preis, die maximale Geschwindigkeit und vor allem auf das Datenvolumen.

Ist dein Datenvolumen zu niedrig, wirst du schnell gedrosselt und kannst nur noch mit begrenzter Geschwindigkeit surfen.

  Auch die Mindestlaufzeiten unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Achte darauf, dass du keinen Vertrag auswählst, aus dem du im Nachhinein nur noch schwer herauskommst.

Überprüfe, ob der Anbieter in deinem Ort guten Empfang hat. Während der Anmeldung kann meist ein Verfügbarkeitscheck durchgeführt werden.

Welche Art von Nutzer bin ich?

Bevor du dich für einen Tarif endgültig entscheidest, solltest du für dich selber klären, welche Art von Nutzer du bist.

Wir von mobilewlanrouter.net unterscheiden grundsätzlich 3 Surftypen:

Typ A nutzt das Internet nur selten, zB. um ab und zu Social Media abzuchecken oder die aktuellen Nachrichten auf textlastigen Seiten zu lesen.

Typ B ist schon etwas öfter im Internet, schaut sich auch gerne mal das ein oder andere YouTube Video an und hängt täglich ziemlich oft auf Facebook, Twitter & Co. ab.

Typ C ist der ultimative Viel-Surfer. Bei ihm kann man wirklich behaupten, dass das Tablet an seiner Hand klebt: So viel surft (fast) kein anderer!

Bei welchem Typ erkennst du dich wieder? A, B, oder C?

Typ A benötigt vergleichsweise wenig Datenvolumen. Tarife zwischen 4-8 GB Datenvolumen sollten ausreichen.

Typ B sollte sich vor allem wegen des Videokonsums für ein höheres Datenvolumen entscheiden. Wir empfehlen 8-15 GB.

Typ C muss das maximale rausholen: Er benötigt ein Volumen von 18GB oder mehr.

Geschwindigkeitsvergleich

Was bedeuten eigentlich die Bezeichnungen „2G“, „3G“ und „4G“?

Dabei handelt es sich um unterschiedliche Mobilfunktechnologien. Die aktuelle Technologie ist 4G, auch LTE genannt.

2G eignet sich kaum für mobiles Surfen. Die maximale Übertragungsrate von 256 kbit/s sorgt dafür, dass sogar rein textbasierte Webseiten lange laden. An Videos und Bilder ist kaum zu denken.

3G ist deutlich besser. Durch die maximale Geschwindigkeit von 42 Mbit/s können auch Videos in HD-Qualität angesehen oder große Dateien vergleichsweise schnell heruntergeladen werden.

4G ist „State-of-the-Art“. Vor allem in Ballungsräumen entlastet 4G das alte 3G-Netz und sorgt für rasantes Surfen: Zurzeit erreicht man mit 4G realistisch bis zu 150 Mbit/s!

FAQ: Kurze Fragen, kurze Antworten

Gibt es in Deutschland Tarife ohne Drosselung?

Nein.

Während es in Nachbarbarländern, wie beispielsweise Österreich oder der Schweiz tatsächlich LTE-Tarife ohne Drosselung gibt, muss man in Deutschland leider auf große Datenpakete ausweichen.

Notfalls kann Datenvolumen dazugebucht werden.

Wie langsam ist gedrosseltes Internet?

Im Normalfall geht es von der normalen Surfgeschwindigkeit runter auf gerademal 64 kbit/s. Das ist langsamer als 2G-Geschwindigkeit. An normales Surfen ist hier kaum noch zu denken.

Kann ich die SIM auch woanders verwenden?

Die SIM ist frei und kann auch in anderen Geräten, beispielsweise mobilen Routern oder Smartphones verwendet werden.

Beachten sollte man hierbei jedoch, dass bei reinen Datentarifen das Telefonieren oder SMSen extrem teuer sein kann.